BASIEN (BAŻYNY)

Ehemaliger Landkreis: Braunsberg – Heutiger Kreis (Powiat): Lidzbark Warmiński

‍Vorderfassade

Basien gehört zu den ältesten Ansiedlungen Ermlands und zu den fünf ältesten Rittergütern Ostpreußens. Über die Jahrhunderte wechselte das Gut  mehrfach die Besitzer. Nur das Herrenhaus hat die Zeiten überstanden und erinnert  an die einstige Gutsanlage.

Das ursprünglich im 17. Jahrhundert errichtete Gebäude steht auf Mauern, die aus dem Mittelalter stammen. Im Verlauf des 18. Jahrhunderts erfolgten mehrfach Umbauten des zweigeschossigen Hauses. Symmetrisch angeordnete große Fenster gliedern die Fassade. Eine Gaupe mit fünf kleinen quadratischen Fenstern lockert die Ansicht der Frontfassade auf. An beiden Giebelseiten befindet sich je ein großes Halbrundfenster, das den oberen Teil des Giebels unter dem Krüppelwalmdach hervorhebt.

Von der einstigen schlichten Schönheit des Herrenhauses ist nicht viel übrig geblieben. Fenster aus verschiedenen Zeiten –vom historischen Kastenfenster aus Holz bis zum heutigen Kunststofffenster- und in unterschiedlichen Farben prägen die Ansicht. Während eine Giebelseite und die Frontseite des Hauses farblich einheitlich gestaltet wurden, bietet die zweite Giebelseite einen doch recht eigenwilligen Anblick der Fassadengestaltung. Der neu errichtete, gemauerte Vorbau des Hauses mit seitlichem Eingangsbereich zeigt sich in einer weiteren Fenster- und Farbvariante. Das Haus ist bewohnt. (Stand 7/2019)

9 km nordöstlich von Wormditt (Orneta)

34 km westlich von Preußisch Holland (Pasłęk)

Zurück zur Übersicht