DRENKEN (DRYNKI)

Ehemaliger Landkreis: Mohrungen – Heutiger Kreis (Powiat): Ostróda

‍Vorderfassade

Das ehemalige Gut Drenken befindet sich am nördlichen Ufer des Posorter Sees (Jezioro Pozorty). Bis 1945 wurden die Felder des kleinen Gutes intensiv landwirtschaftlich genutzt. Der damalige Besitzer betrieb erfolgreich die Getreidesaatzucht, baute Zuckerrüben an, züchtete außerdem Rinder und Schweine.

Das zweigeschossige Herrenhaus mit quadratischem Grundriss wurde 1938 auf einer Anhöhe oberhalb des Sees errichtet. Am roten Klinkerbau, der sich in Privatbesitz befindet, erfolgten in den letzten Jahren Sanierungs- und Umbaumaßnahmen, die noch nicht abgeschlossen sind. Das Haus ist nicht bewohnt.

An der Frontseite des roten Ziegelbaus befindet sich ein dreigeschossiger Turm, der ein flaches Zeltdach erhielt. Der gemauerte Vorbau des Eingangsbereiches wurde neu errichtet. Ein eingeschossiger Standerker schmückt weiterhin eine Seite des Gebäudes. Der verglaste Holzvorbau an der Seeseite des Hauses ist verschwunden. Der Sockel besteht aus Klinker- und Natursteine.

Das alte Herrenhaus ist umgeben von mächtigen, beeindruckend großen Bäumen. Auf dem Gelände des einstigen Parks wurden Ferienhäuser errichtet. (Stand 7/2019)

6 km südwestlich von Maldeuten (Małdyty)

18 km westlich von Mohrungen (Morąg)

Zurück zur Übersicht