PFAFFENDORF (POPOWA WOLA)

Ehemaliger Landkreis: Ortelsburg – Heutiger Kreis (Powiat): Szczytno

Bevor das einstige Gut Pfaffendorf Mitte des 17. Jahrhunderts eigenständig wurde, gehörte es zum Großgrundbesitz in Rheinswein (Rańsk).

Das ehemalige Gutshaus aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts ist ein eingeschossiges Kniestockhaus mit teilweise bewohnbarem Dachgeschoss. An der südlichen Giebelwand steht ein bedeutend niedrigerer Anbau. Ein zweigeschossiger Pseudomittelrisalit mit dekorativem Giebel gliedert die Frontfassade. Über dem Haupteingang befindet sich ein kleiner Balkon. Quadermauerwerk  und weitere dekorative Architekturdetails schmücken die Außenwände.

Das Gutshaus zeigt sich in recht gutem Zustand. Das Satteldach wurde neu eingedeckt, die alten Sprossenfenster durch neue ersetzt. Die Fassade weist wenige Schäden auf und bedarf eventuell eines Farbanstriches. Die Außenanlage um das Haus wird gepflegt.

Die Gutsanlage erfuhr über die Zeit mehrfach Veränderungen. Der Gutspark, entworfen und angelegt von dem im 19. Jahrhundert bekannten Landschaftsarchitekten Johann Larass, existiert nur noch im nördlichen Teil der Anlage. Wirtschaftsgebäude wurden umgebaut. Neben dem Gutshaus, das auf einer Anhöhe steht, zieht ein alter Pferdestall aus Feld- und Ziegelsteinen die Blicke auf sich.

Das Gutshaus wird von mehreren Familien bewohnt. (Stand 8/2020)

13 km südöstlich von Bischofsburg (Biskupiec)

28 km nördlich von Ortelsburg (Szczytno)

Zurück zur Übersicht