PUSTNICK (PUSTNIKI)

Ehemaliger Landkreis: Sensburg – Heutiger Kreis (Powiat): Mrągowo

‍Keine Fotos auf Wunsch der Besitzer

Das einst 1391 unter dem Namen „Pustnicken am See Galanden“ gegründete Rittergut liegt am westlichen Ufer des Gehlandsees (Jezioro Gielądzkie). Im Laufe der Jahrhunderte wechselten mehrfach die Besitzer.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das ehemalige Gutshaus als eingeschossiges Kniestockhaus erbaut, um den Wohnbereich im Dachgeschoss zu vergrößern. Kleine quadratische Fenster betonen den Kniestockbereich. Quaderputz, einfache Dekorelemente über den Fenstern der Giebelseite und umlaufende schmale Simse gliedern die Fassade. An einer Giebelseite des Hauses befindet sich ein eingeschossiger Anbau, der bewohnt ist.

Das Gutshaus müsste saniert werden. Ein Vorbau am Eingang der Hofseite ist nicht mehr vorhanden. Der Putz bröckelt. Scheiben der alten noch erhaltenen Sprossenfenster fehlen.

Neben dem Gutshaus sind Gebäude des Wirtschaftshofes erhalten geblieben, ebenso der Park, der sich bis zum See erstreckt.

Die Besitzer möchten nicht, dass das Grundstück und die darauf befindlichen Gebäude fotografiert werden. (Stand 8/2020)

4km nördlich von Sorquitten (Sorkwity)

18 km östlich von Bischofsburg (Biskupiec)

Zurück zur Übersicht