SAGSAU (ZAGRZEWO)

Ehemaliger Landkreis: Neidenburg – Heutiger Kreis (Powiat): Nidzica

‍Vorderfassade

Im Laufe der Jahrhunderte wechselten mehrfach die Eigentümer des alten Rittergutes Sagsau. Im Zentrum der ehemaligen Gutsanlage, zwischen dem großen Wirtschaftshof und der Parkanlage gelegen, befindet sich das Herrenhaus. Zum Gut gehörte auch eine Brennerei.

Das Herrenhaus wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet. Der eingeschossige Bau  verfügt über ein hohes Mansardendach, um auch das Dachgeschoss als Wohnbereich nutzen zu können. Während sich im Erd- und Dachgeschoss Rundbogenfenster befinden, erhielten die beiden zweigeschossigen Risalite der Längsseiten rechteckige Sprossenfenster. Die neubarocken Gestaltungselemente zeigen sich vor allem an der Frontfassade. Die ovale Form der Treppe, des Vorbaus und dem darüberliegenden Balkon betont den Risalit. Flache Wandpfeiler und ellipsenförmige Fenster gliedern den Vorbau. Ein dekorativer Sims zieht sich um das Gebäude herum.

Das einstige Landgut ist im Privatbesitz. Während sich die Wirtschaftsgebäude im baulich sehr guten Zustand präsentieren und landwirtschaftlich genutzt werden, zeigen sich am unbewohnten Herrenhaus Schäden am Mauerwerk. Der Balkon wurde mit Wellblechplatten abgedeckt, so dass die Fenster und Türen dahinter kaum zu sehen sind. Die originalen Fenster sind erhalten geblieben.

Der Park mit seinen vielfältigen Baumarten, einst von Ernst Larass, dem Sohn des im 19. Jahrhundert bekannten Landschaftsarchitekten Johann Larass, angelegt, existiert noch. (Stand 7/2019)

7 km südöstlich von Neidenburg (Nidzica)

Zurück zur Übersicht