SCHÖNEBERG (STAWEK)

Ehemaliger Landkreis: Lötzen – Heutiger Kreis (Powiat): Mrągowo

‍Ruine des Herrenhauses

Das kleine, ehemalige Dorf Schöneberg liegt auf einer Halbinsel zwischen dem Nikolaiker See (Jezioro Mikołajskie) und dem Spirdingsee (Jezioro Śniardwy) an der Stadtgrenze zu Nikolaiken.

Am 26. Oktober 1846 wurde das einstige Gut Schönberg gegründet, welches ab 1885 unter dem Namen Schöneberg als Vorwerk zur Stadtgemeinde Nikolaiken gehörte. Das Gut betrieb auch eine Ziegelei.

Von der eher klein angelegten Gutsanlage blieben die Wirtschaftsgebäude erhalten, die aus Feldsteinen und Ziegelsteinen erbaut wurden. Das um etwa 1900 errichtete neogotische Herrenhaus ist heute eine Ruine. Einzig ein dreigeschossiger, mit polygonalen Fialen und Gesimsen bekrönter Turm, vermutlich eines Seitenflügels des Gebäudes, lässt die Fantasie spielen und sich vorstellen, wie das Gebäude einst ausgesehen haben könnte. (Stand 8/2020)

4 km südöstlich von Nikolaiken (Mikołajki)

Zurück zur Übersicht