SEUBERSDORF (BRZYDOWO)

Ehemaliger Landkreis: Mohrungen – Heutiger Kreis (Powiat): Olsztyn

1401 findet das Dorf Seubersdorf erstmals Erwähnung. 300 Jahre lang gehörte das einstige Gut Seubersdorf zum Besitz der Familie von der Groeben-Ponarien, bevor es zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch Ausgliederung eigenständig wurde.

Das in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts errichtete eingeschossige Gutshaus wurde auf rechteckigem Grundriss erbaut. An beiden Längsseiten des Kniestockhauses erheben sich zweigeschossige Mittelrisalite. Ein Satteldach deckt das Gebäude. An der nördlichen Giebelseite erweitert ein Anbau mit Flachdach den Bau. Quaderputz, klassizistische Architekturdetails und kleine Ornamente über den Fenstern zieren die Außenwände. Die verschiedenen Fensterformen lockern die Fassaden auf. Eine breite Treppe führt zur hölzernen Veranda der Vorderfassade.

Das ehemalige Gutshaus ist sanierungsbedürftig. Es weist Fassadenschäden aufgrund defekter oder sogar fehlender Dachentwässerung auf. An verschiedenen Stellen wurden die Außenwände teils großflächig ausgebessert, wobei beim Verputzen auf die Quaderung geachtet wurde. Das Gutshaus wird von mehreren Familien bewohnt.

Von der Gutsanlage sind neben dem Gutshaus auch Reste der alten Wirtschaftsgebäude und der recht verwilderte Park erhalten. Der Wirtschaftshof wird weiterhin landwirtschaftlich genutzt. (Stand 7/2019)


Letzter Besitzer vor 1945:

21 km westlich von Guttstadt (Dobre Miasto)

Zurück zur Übersicht