SKOTTAU (SZKOTOWO)

Ehemaliger Landkreis: Neidenburg – Heutiger Kreis (Powiat): Nidzica

‍Blick von der Straßenseite

Die Größe des zum einstigen Rittergut Skottau gehörenden Landes verringerte sich im Laufe der Jahrhunderte auf ein Drittel der ursprünglichen Fläche. Die Eigentümer wechselten. Um die  Wende zum 20. Jahrhundert war ein Gutsverwalter für das Gut Skottau verantwortlich, da der damalige Besitzer ein weiteres Gut besaß, welches er als Wohnsitz nutzte.

Das zu Anfang des 20. Jahrhunderts erbaute eingeschossige Herrenhaus steht auf einer Anhöhe. Es erinnert in seinem Erscheinungsbild eher an eine Villa. Zweigeschossige Risalite gliedern die Fassade. Polygonale Standerker und ein ebensolcher Turm mit Helmdach schmücken die Ecken des Hauses. Quaderputz ziert die Fassade des Erdgeschosses. Der Bau ist hoch unterkellert, der Sockel aus Natursteinen gemauert. Ein hohes Walmdach deckt das Gebäude. Zur Straße hin begrenzt eine kleine Mauer das Grundstück.

Das Herrenhaus ist bewohnt und zeigt sich in äußerlich gutem Zustand. Die einstige Treppe, die von der Straßenseite ins Haus führte, ist verschwunden, die Kellerfenster sind zugemauert. Die Fassade erhielt teilweise einen Farbanstrich. Im Erdgeschoss wurden neue Sprossenfenster eingebaut, das Ziegeldach erneuert.

Das Gutsgelände wird von einem modernen Landwirtschaftsbetrieb genutzt, der Hof wirkt gepflegt. (Stand 7/2020)

13 km nordwestlich von Neidenburg (Nidzica)

Zurück zur Übersicht