TRAUTENAU (TRUTNOWO)

Ehemaliger Landkreis: Heilsberg – Heutiger Kreis (Powiat): Bartoszyce

‍Südöstliche Ansicht

Erste Besitzer des Mitte des 14. Jahrhunderts gegründeten Dorfes und des Gutes Trautenau waren die Bischöfe von Ermland. Später ging das Dorf in das Eigentum des Königs von Preußen über. Die Aufteilung des Gutes in drei Landgüter erfolgte im 19. Jahrhundert, sodass es auch verschiedene Gutshäuser mit dem Ortsnamen Trautenau gibt.

Das schönste dieser ehemaligen Gutshäuser befindet sich etwas außerhalb der heutigen Ortschaft Trutnowo. Im Stil einer Villa wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts das Herrenhaus auf einem L-förmigen Grundriss errichtet. Der eingeschossige Bau vereint architektonische Stilelemente aus mehreren vergangenen Epochen. Weiß gestrichene Putzelemente an Hausecken und Risaliten, um Fenster und Türen bilden einen schönen Kontrast zur roten Klinkerfassade. Fenstersimse und ein Sims oberhalb der Fenster aus grünen glasierten Fliesen sind weitere Dekorelemente der Fassade. Zwei Seiten des Hauses schmücken hervorgezogene Mittelrisalite und Dachgauben mit verzierten Giebeln. Von den einst mit Jugendstilelementen geschmückten Türen und Fenstern sind nur noch wenige im Original erhalten.

Von den Wirtschaftsgebäuden existieren nur noch Reste. Der alte Gutspark wurde abgeholzt.

Das Herrenhaus bedarf dringend einer Sanierung. Wasserschäden am Mauerwerk sind deutlich sichtbar, der Putz bröckelt. Die Besitzer bemühen sich um Erhalt dieses Kleinod, sind nach eigener Aussage jedoch finanziell damit überfordert. (Stand 7/2019)

8 km nordöstlich von Bischofstein (Bisztynek)

Zurück zur Übersicht